Angebot

 

Historischer Rundgang

Am Rande der Zivilisation - wo Alles anfing - die Hammaburg und der erste Hafen

Missionsmetropole des Nordens - ein Handelsplatz zwischen Nord- und Ostsee und die Befreiung von Bischof und Herzog

Erste Verfassung - Rathaus, Börse und Gericht - Die Entstehung der selbständigen Stadt

Kaufleute, Zünfte und "Böhnhasen" - die Hoch-Zeit der Hanse und das Leben im Mittelalter

Neubürger: Niederländer und portugiesische Juden - erste Schritte in die Neuzeit

Zwei Jahrhunderte der Bedrohungen - Krieg, Unruhen in der Stadt und immer wieder die Pest

Der Große Brand und die industrielle Revolution - Hamburg zwischen Zertörung und Aufbau

Gegen den Zwölf-Stunden-Tag - die Arbeiterschaft organisiert sich 

Kaiserreich, Soldatenrat und Faschismus -  Stadtentwicklung und politsche Kämpfe, Deportationen und Katastrophe

Uwe Seeler und die  Flut vom 16. Februar 1963 - Chronik der letzten fünfzig Jahre

   

 

 

 

 

Kultureller Rundgang

Die Stadtsilhouette - letzte steinerne Zeugin der alten Stadt

Das älteste Haus der Stadt steht in der Nordsee - von den Schwierigkeiten eines hamburger Stadtrundgangs

Der Dom - eine Enklave in der Stadt - ungeliebt und abgerissen

Meister Bertram und Meister Franke - Bildschnitzer und Maler des Mittelalters von europäischem Rang

Stadt der Reformation und des protestantischen Barocks: Brockes und Klopstock - des Reiches Erste Dichter

Bach und norddeutsche Orgeln - ein wahrer Schatz in St. Jakobi

Georg Philipp Telemann wird Kantor und Musikdirektor und Georg Friedrich Händel (beinahe) im Duell getötet

Hamburger Theater - manchmal ein schwieriges Thema

Stadtentwicklung im 19. Jahrhundert - fortschrittliche Wasserkunst und dann doch: die Cholera

Neue Stadtteile für immer mehr Menschen - Elendsquartiere und neues Bauen - ein neuer Typus entsteht: das Kontorhausviertel

Die "Backsteinarchitektur" des Fritz Schumacher und des Fritz Höger: Finanzbehörde und Chilehaus

Künstler aus Hamburg und Künstler in Hamburg: Heinrich Heine, Johannes Brahms, Gustav Mahler, Arno Schmidt, The Beatles, Siegfried Lenz...

Und dann noch: Horst Jannsen - ein besonders (von Ihrem Stadtführer) verehrtes Genie

 

 

 

 

 

 

1200 Jahre Hamburger Hafen

Norddeutsche Flusslandschaft - Marsch und Geest: ein Überblick

Leben und Arbeiten am Fluss - die Entwicklung des Hamburger Hafens

Tabak und Zucker, Bier und Kaffee - früher in Sack und Kiste, heute im Container

Die Herren der zehn Millionen Kisten: Hamburger Reedereien verwalten den Welt-Containerverkehr

Die große Zeit der Windjammer - und über Allem tront ein Pudel

Als 150 000 Menschen im Hafen arbeiteten: plattdeutsch, missingsch und die Sprache der "Kettelklopper"

Leben am Strom - Arbeiter, Lotsen und Kapitäne - Paläste für die Sommerfrische - von St Pauli bis Teufelsbrück

Wenn die Deiche brechen - die Sturmflut von 1962